Das Buchhörnchennest

Buchen musst du suchen … Zeugs, Bücher, Videospiele und sonst so

Ich hab bei rüdiger und muriel (und anderen, aber das sprengt jetzt den Rahmen) schon öfters gesehen, dass sie kurze Gedanken gerne mal in Form von keinen Shorties verpacken. Katja macht das seit ein paar Wochen auch und ich find das ist eigentlich ne ganz nette Idee, um mal fernab von Twitter (und mit ein paar mehr Zeichen) ein paar Gedanken oder Link-Tipps loszuwerden. Oder um mal zu berichten was man gerade so liest und spielt und hört. Also dann …

a. Abends auf dem Balkon sitze und zu lesen ist was feines. Das Wetter sollte das öfters zulassen.
b. Ich bin spiele gerade mit großer Begeisterung auf meinem Nintendo DSDragon Quest V – Die Hand der Himmelsbraut„. Tolles Spiel, auch wenn ich bisher den Vorgänger noch einen Tucken besser fand. Überhaupt sagt mir Dragon Quest sehr zu. Dragon Quest IX kommt in ein paar Wochen – ebenfalls für den DS – das ist das zweite Spiel was ich mir (nach dem letzten Zelda Teil) vorbestellt habe.
c. Meine Freundin darf immer nicht angesprochen werden wenn die deutsche Nationalmanschaft spielt, ich darf dann nicht anrufen und ins Kino will sie mit mir auch nicht gehen …. pfff … naja, bald ist es ja vorbei. Nicht das man mich falsch versteht, ich gönne den Jungs ja den Sieg, aber … zusehen oder es von allen seiten hören muss ich es eigentlich nicht. Ich weiß aber auch nicht wie ich jetzt ihre Prioritätensetzung finden soll. Auch verwirren mich aussagen wie „Ich träume nachts von Fußball“ ein bisschen. Die anderen Spiele guckt sie übrigens auch (also alles was mit ihrer Arbeit vereinbar ist), da darf man aber wenigstens nebenbei mit ihre telefonieren oder mal ein paar Worte sagen. Ein anderes Fernsehprogramm darf man aber dennoch nicht vorschlagen. Habe ich mal erwähnt das es bald vorbei ist?
d. Ich habe endlich „Hectors Reise“ durchgelesen. Schönes Buch. Sehr einfach zu lesen und sehr …. wahr. Vielleicht lese ich irgendwann mal die anderen Bücher mit Hector.
e. Wer es noch nicht gesehen hat, das Season Finale von Anyone but me war gut. Allerdings doch sehr …. pupertär … fand ich. Oder was meint ihr? Darf ich das so sagen? Aber interessant wie verkrampft Sophie und Vivian die ganze Zeit ausgesehen haben. Das konnte man wirklich mitfühlen. Mal sehen was die nächste Season bringt. Ich freu mich jedenfalls drauf.
f. Ich finds ja nett wenn ich draußen vorm Café sitze und der Mann am Nachbartisch mich fragt, ob es mich stört wenn er raucht. Höflich. Wie sich manche Dinge doch verändert haben.
g. Und ja, ich schreib bald weiter über Grey’s Anatomy und die Recaps zu Marienhof reiche ich auch noch nach. Habs auf dem Schirm.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 3. Juli 2010 und wurde abgelegt unter "Bloggen". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

4 Kommentare

  1. ruediger:

    dann man tau. 🙂

    f.) das ist sehr höflich und ungewöhnlich, wo die Raucher kaum sitzen sie draußen sich sofort das Ding ins Gesicht stecken müssen, ohne Rücksicht wer in der Nähe sitzt. Ich hätte das nie gedacht, doch das Rauchverbot ist mittlerweile eine gute Sache. Ich genieße es richtig in einem Lokal zu sitzen, ohne von allen Seiten abgequalmt zu werden.

  2. Katja:

    f) Finde ich auch sehr bemerkenswert. Ich habe ja selber 22 Jahre als Raucherin hinter mir und hätte vorher nie gedacht, wie sehr der Qualm selbst im Freien stört (oder wie sehr man bei einem Raucher aus jeder Pore den Nikotingestank wahrnehmen kann – das war mir im Nachhinein extrem peinlich).
    Das Rauchverbot fand ich übrigens auch als Raucherin schon gut.

    d) Danke für den Tipp, ich hatte davon noch gar nicht gehört und hab’s gerade direkt auf meine Wishlist gesetzt. 🙂

  3. Bioschokolade:

    Ja, ich war auch sehr überrascht. Auch weil es doch eher ziemlich jung war. Fand ich aber sehr nett. Ich weiß nicht ob er da eine positive Ausnahme ist oder ob allgemein das Gespür dafür dass man nicht immer und überall jeden vollqualmen kann einfach angestiegen ist.
    Ich als Nicht-Raucherin finde das Rauchverbot auch als recht gewinnbringend. Schön wenn man im Café sitzt und nicht überall alles raucht und zuhause muss man dann auch nicht mehr die Kleidung erst einmal stundenlang lüften ehe man sie wieder in die Wohnung bringen kann.

    @Katja: Hectors Reisen war damals der Gastbeitrag beim Blogwichteln. Da musste ich es ja irgendwann mal lesen 😀

  4. Katja:

    Zum Hektor: Isjawahr! Da habe ich die Punkte in der Tat schon gelesen, das hatte ich wieder völlig vergessen als ich deiner Verlinkung zu Wikipedia gefolgt bin.
    Das war natürlich wirklich ein guter Grund, der Empfehlung zu folgen. 🙂

    Ach eigentlich gibt es dauernd viele gute Gründe, Buchempfehlungen zu folgen…

    Mehr Zeit!

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Das Buchhörnchennest läuft unter Wordpress 4.5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
53 Verweise - 0,384 Sekunden.