Das Buchhörnchennest

Buchen musst du suchen … Zeugs, Bücher, Videospiele und sonst so

Nach Licht kommt ja oft Schatten. Auf Harry Potter kommt Voldemort. Zu den Jedi gehören die Sith. Und der liebe Fußballgott hat eben nicht nur gute Spiele für die WM 2011 gebracht. Vorgestern hatten wir das Spitzenspiel vor ausverkauften Haus in Mönchengladbach gesehen und gestern …. Nordkorea gegen Kolumbien.

Kolumbien und Nordkorea waren schon vor der Partie ausgeschieden, sie waren beide Schlusslichter der Gruppe C ohne die Chance doch noch das Viertelfinale zu erreichen. Beide Teams hatten jeweils die vorherigen Spiele verloren und jedes mal hatten Sie selbst kein einziges Tor erzielt. Es versprach also keine Spitzenpartie zu werden. Es ging eigentlich nur noch um die (Fußball) Ehre. Oder das was aus fußballerischer Sicht noch davon übrig geblieben war.

Wir fuhren also am späten Abend nach Bochum, die Partie begann um 20:45 Uhr, das ist keine Zeit für Schulklassen und Familien, die sonst meistens einen großen Teil des Publikums in Bochum ausmachten. Entsprechend übersichtlich war es auch im Stadion. In Bochum war bisher ja keines der Spiele wirklich ausverkauft gewesen, aber so leer hatten wir bei dieser WM das Stadion auch noch nicht gesehen. Insgesamt 7.805 Zuschauer waren gekommen (ich meine 23.000 würden reinpassen). Wie gesagt, überschaubar. Das machte aber nix, denn die die da waren (ich vermute mal zum Großteil genauso wie wir Besitzer der Städteserienkarten) – wenn auch nicht euphorisch – so doch guter Dinge und interessiert am Spiel. In Bochum wurden wir auch gleich wieder vom Volunteer erkannt und begrüßt und auch unsere Sitznachbarin war die selbe wie die zwei Spiele zuvor. Es hatte etwas geradezu familiäres muss man zugeben. Wellen und Klatschen gab es auch, die 7.805 Zuschauer wollten dann ja doch ein wenig unterstützen. Vereinzelt fand man Anhänger für Nordkorea, die meisten waren aber für Kolumbien.

Das Spiel war dann … wo fange ich an. Ich glaube schon dass beide Mannschaften ganz gerne gewinnen wollten, allerdings taten sie nicht wirklich etwas dafür. Will heißen, da stolperten Spielerinnen am laufenden Band über Bälle, Pässe kamen nicht an, Bälle die angenommen wurden landeten gleich sonstewo. Torschüsse – die nicht sehr reichlich waren – waren entweder nur Schüsschen die vielleicht sogar ich hätte halten können (naja, man vertut sich da vermutlich etwas) oder gingen meterweit über oder am Tor vorbei, meistens beides. Kurz gesagt, es war keine Zierde, dieses Fußballspiel. Die Zuschauer die nicht kamen hatten leider auch nichts verpasst. Muss man mal ehrlich sagen.
Das Spiel war dann auch – zurecht – torlos. Wirklich verdient hätten es beide nicht zu gewinnen, auch wenn ich eigentlich ja beiden Mannschaften es doch gegönnt hätte doch wenigstens einmal bei dieser WM den Ball ins Tor zu versenken und jubelnd über den Platz zu laufen. War ihnen aber nicht vergönnt.

Kleiner Lichtblick am Rande. Wir saßen in der ersten Hälfte relativ nah am Tor von Kolumbien, da hatten wir dann einen recht guten Blick auf Torhüterin Sandra Sepulveda, die vor allen durch ihre geringe Körpergröße von 1,65 m durch die Medien ging (und weil die erste Torhüterin mit einer Verletzung zurück reisen musste und die andere Torhüterin eine positive Dopingprobe hatte). Dafür war sie aber relativ niedlich. Zudem hatten einige ihrer Kolleginnen auch den Schalk im Nacken und setzten zur Halbzeitpause auch irgendwelche Plastik-Hütchen (oder so) auf den Kopf. Dabei sein ist und gute Laune verbreiten, egal wie es läuft, fand ich sympatisch.
Oh, und Karla Kick tanzte auch.

In meiner Twitter Timeline hatte ich dann noch das Vergnügen zu lesen wie spannend das Spiel in Wolfsburg zwischen den USA und Schweden verlief, was sicherlich auch wesentlich schöner anzusehen war. Wer lieber das lesen möchte, den empfehle ich wie immer das Unfassbar Kompetenzfreie WM-Tagebuch.

Das waren dann auch alle Spiele in Bochum gewesen. Uns bleibt noch das Viertelfinale in Mönchen Mönchengladbach mit Frankreich oder England gegen Brasilien oder die USA. Bin gespannt.

P.S. Ich weiß der Einstieg war etwas holprig. Aber das Spiel war es ja auch.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 7. Juli 2011 und wurde abgelegt unter "Frauenfussball". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

5 Kommentare

  1. Zimtapfel:

    🙂 Um vom Spiel twittern zu können, musste ich auf dem Hinweg erst noch den Liebsten zum Umkehren zwingen, und das, obwohl wir schon spät dran waren, meiner Meinung nach. Aber: ich hatte das iPhone liegenlassen. Geht ja gar nicht!
    Btw: @NAngerer hast du auf Twitter doch sicher auch schon entdeckt?
    Einen ganz, ganz kurzen Abriss meiner Eindrücke gestern Abend habe ich auch noch beim unfassbar kompetenzfreien WM-Tagebuch in den Kommentaren hinterlassen.
    😀

  2. Zimtapfel:

    (Und jetzt muss ich weiter in mein Kissen weinen, denn mir hat leider immer noch niemand eine Karte für’s Viertelfinale geschenkt. Stattdessen habe ich heute, als ich eine Bekannte gefragt habe, ob sie Samstag mit in die Stadt zum Freiluftgucken kommt, erfahren, das sie da leider nicht kann, weil sie im Stadion im VIP-Bereich kellnern muss. *heulkreisch* Die darf da rein und kriegt da sogar Geld für! *fassungslos*)

  3. Bioschokolade:

    Beim Spiel letzten Sonntag habe ich auch mein Handy zu Hause liegen lassen, das war echt ärgerlich, ich bin dann aber nicht zurück muss ich zugeben. Das hätte meine Freundin auch nicht lustig gefunden.

    Vergibt die hiesige Autofabrik in deiner neuen Heimat denn keine Karten? Ansonsten wird das wohl eine begehrte Partie werden, ich weiß gar nicht ob es überhaupt noch Karten im Verkauf gibt.

    Deine Eindrücke im Tagebuch hatte ich neidvoll zur Kenntnis genommen. Ich meine … wieso haben Celia und Co. denn nicht das wahre Spitzenspiel gesehen? Tzzzz.

  4. Zimtapfel:

    Das Spiel ist schon seit Ewigkeiten komplett ausverkauft. Den meisten Leuten war wohl schon die ganze Zeit klar, das Deutschland vermutlich Gruppensieger wird und dann hier spielt. Nur mir ist das erst vor ein paar Tagen aufgegangen… Beim Ticketcenter am Stadion hieß es, es könnte evtl. kurz vorher doch nochmal ein paar Karten geben, wenn unverbrauchte aus irgendwelchen Sponsorenkontingenten zurückgegeben werden. Werde also morgen und auch Samstag nochmal da auf den Busch klopfen. Hach! Ich wäre soooooo gern da drin!

  5. Bioschokolade:

    Dann wünsche ich dir aber auf alle Fälle noch weiterhin erfolg, vielleicht klappt es ja auf den letzten Drücker doch noch. Wir sehen das Spiel beim Public Viewing. Ist nicht das selbe, aber immerhin. Leider ist das Halbfinale in Mönchengladbach ohne Deutschland, das wäre natürlich auch echt toll gewesen.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Das Buchhörnchennest läuft unter Wordpress 4.5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
53 Verweise - 0,389 Sekunden.