Das Buchhörnchennest

Buchen musst du suchen … Zeugs, Bücher, Videospiele und sonst so

Du durchsuchst gerade das Archiv des Tags ‘Rebecca Gable’.

Archiv: Rebecca Gable

„52 Bücher“ in eigentlich 52 Wochen. Gut, nun noch 40 Wochen für mich. Mit ein bisschen, okay, ziemlich viel Verspätung hab ich mich als Spätleserin beim Buch-Vorstellprojekt „52 Bücher“ von Fellmonsterchen angemeldet, in dem man jede Woche ein Buch nach einem vorgegeben Thema vorstellen darf. Und da ich schon mal dabei bin, möchte ich auch gleich mit der ersten Woche anfangen.

#01 „Das Buch, das du zurzeit liest.“

Ich lese derzeit „Der dunkle Thron“ von Rebecca Gablé. Ich bin ja ein großer Fan von Rebecca Gablé und habe alle ihre Bücher gelesen (auch die Krimis), teilweise sogar mehrfach (auch die Krimis). Das aktuelle Buch von ihr ist wieder ein historischer Roman der wie immer in England spielt, dieses mal zur Zeit von Heinrich Tudor, der mit den vielen vielen Frauen. Auch mit dabei ist wieder der aktuelle Adelssprössling aus dem Geschlecht der von und zu Waringham. Ich muss zugeben, ich mag, abgesehen von ersten Waringham-Roman, die anderen Bücher von ihr eigentlich lieber. Also die ohne Waringham Ritter. Da bildet bisher (bin so etwa bei der Mitte), auch dieses Buch keine Ausnahme. Schön ist es natürlich trotzdem, keine Frage und ich würde es mir auch immer wieder wünschen, aber warum es immer die Waringhams seien müssen … keine Ahnung.

Anmerkung am Rande, für Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs sind gebundene Bücher dieser Größe immer noch unpraktisch.

Okay, meine Lieblingsautorin ist eigentlich Rebecca Gablé, von der ja auch mein Lieblingsbuch ist. Rebecca Gablé ist ja bekannt und beliebt für ihre großartigen historischen Romane aus der Zeit des englischen Mittelalters. Sie hat aber nicht nur historische Romane über die britische Insel geschrieben, sondern auch Krimis. Nicht so bekannte Krimis und teilweise auch von den Kritikern nicht besonders gut bewertet Krimis. Meiner Meinung nach völlig zu Unrecht den ich mag jeden einzelnen ihrer Kriminalromane und allen denen ich bisher ihre Bücher aus dem eher Crimegernre geliehen habe waren bisher auch begeistert.

Einer der Krimis ist der „Das letzte Allegretto„. In dieser Geschichte geht es um Magnus der das Unternehmen seines Vaters erbt und schnell feststellt das in der Firma dort irgend etwas ganz verkehrt läuft. Und während er versucht sich gegen seine Wiedersacher zur wehr zu setzen haben diese schon seinen Bruder, den begabten aber etwas angeschlagenen Pianisten Taco im Visier. Schöne Geschichte etwas Abseits der Üblichen Detektiv- und Polizeikrimis.

31 Tage – 31 Bücher

Mein Lieblingsbuch ist „Das Lächeln der Fortuna“ von Rebecca Gablé. Eigentlich finde ich ausnahmslos alle Bücher von ihr toll, aber das war mein erstes und eigentlich auch dass was ich am liebsten gelesen habe (und auch mehrmals). Jeder der auch nur ein kleines bisschen für historische Romane übrig hat zwinge ich dieses Buch auf. Rebecca Gablé gehört auch zu den wenigen Autoren wo ich nicht auf die Taschenbuchausgabe des Buches warten kann sondern die gebundene Ausgabe haben muss.

31 Tage – 31 Bücher

Das Jahr. Ende des Jahres erinnert man sich meistens eh nur an die letzten paar Monate so richtig. Was weiß ich schon noch vom März? War da auch jemand gestorben? Oder geboren? Oder haben welche geheiratet? Und dann kommen die Jahresrückblicke. Und dann erinnert man sich wieder. Als Bloggerin versuche ich das auch für meinen Blog mal einen kurzen Blick zurück zu werfen und zwar auf meine kleinen (medialen) Highlights. Und deswegen gibt es nun meinen kleinen persönlichen Highlight Rückblick 2009. So auf den letzten Zügen des Jahres sozusagen. Dabei richtige ich mich nicht immer nach Erscheinungsdatum (wobei, meistens doch) etc. von Büchern, Filmen und was ich sonst so gesehen habe, sondern was ich dieses Jahr so alles mitgenommen habe. Also, fange ich einfach an.

Bestes gespieltes Videospiel 2009
DRAGON QUEST IV

Ich habe Mitte des Jahres Dragon Quest IV gespielt und muss sagen dass, obwohl es eher ein altbackenes Spielsystem hat und man ewig lange leveln muss, doch ein wirklich fesselndes Spiel ist. Die Story ist, wenn auch nicht besonders imposant, schön zu spielen. Was aber wirklich toll war, ist das man durch die verschiedenen Episoden irgendwie einen Bezug zu allen Personen bekommt und nicht nur alleine zur Protagonistin (oder Protagonisten, je nachdem was man nimmt). Und des Soundtrack …. und überhaupt … schönes rundes Spiel. Und bald muss ich endlich mal mit Teil V anfangen.

Bestes gelesenes Buch 2009
HIOB’S BRÜDER – REBECCA GABLÉ

Okay, ich habs erst zu Weihnachten bekommen, aber das Buch hatte mir wirklich so gefesselt, dass ich kaum noch davon los kam. Und obwohl das Buch mit knapp 900 Seiten recht lang ist habe ich es innerhalb weniger Tage durchbekommen. Und irgendwie bin ich wieder auf den Trichter gekommen wie schön historische Romane doch eigentlich sind. Toll, wirklich tolles Buch. Fast auf einer Augenhöhe mit dem, ebenfalls von Rebecca Gablé stammenden, „Das Lächeln der Fortuna„.

Beste gesehene Serie 2009
DOKTORS DIARY – STAFFEL 2

Also ich habe durch einen Tipp mal angefangen Doktors Diary zu sehen. Ich gebe zu, so richtig viel hatte ich mir eigentlich nicht versprochen als ich die Pilotfolge der 2. Staffel sah. Wieso weiß ich nicht, denn ich war wirklich restlos begeistert und habe mir natürlich gleich die erste Staffel auf DVD gekauft. Und später auch die zweite, als sie rauskam. Mittlerweile habe ich auch meine kleine Schwester angesteckt die diese Serie ebenso heiß und innig liebt wie ich. Also wer gerne mal eine gut gespielte und lustige deutsche Serie sehen mag, sollte sich Doktors Diary angucken.

Am liebsten benutzte Linux Programm 2009
BLUEFISH

Ich weiß nicht wieso ich es noch vorher entdeckt hatte, denn ich habe sonst immer nur einen einfachen Texteditor verwendet, aber ich mag Bluefish. Schönes, einfach gestaltet Programm, ideal zu erstellen und bearbeiten von HTML Dokumenten.

Am liebsten gehörte CD 2009
HARRY POTTER UND DER HALBBLUTPRINZ OST

Vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber ich liebe ja eigentlich immer die Soundtracks der Harry Potter Verfilmungen und ich finde sie werden auch jedes Jahr besser. Und dieses Jahr habe ich wirklich gerne und sehr intensiv den Soundtrack zum letzten Film gehört von Nicholas Hopper. Wirklich sehr schön.

Am liebsten gesehener Film 2009
HARRY POTTER UND DER HALBBLUTPRINZ

Gut, passend zum Soundtrack auch der Film. Ich persönlich fand die Verfilmung von „Harry Potter und der Halbblutprinz“ sehr gut. Natürlich ist er nicht mit dem Buch vergleichbar und natürlich schneidet dass Buch da immer besser ab und wenn man ehrlich ist, ist der Film für Nicht-Kenner des Buches auch manchmal schwer nachzuvollziehen, aber ich finde es ist dennoch eine sehr gelungene Verfilmung die wie immer auch durch ihre Darsteller und das Harry-Potter-Feeling glänzen kann.

Sportliches Highlight 2009
FCR DUISBURG 2001 WIRD UEFA WOMEN’S CUP SIEGER

Also natürlich habe ich die sportliche Leistung nicht erbracht (da würde hier auch gar nix stehen), aber ich war live und in farbe mit dabei als der FCR das erste mal in seiner Vereinsgeschichte den Uefa Womens Cup gewonnen hat. Das wird ihnen dieses Jahr nicht gelingen, da heißt das Teil nämlich nun UEFA Women’s Champions League. Aber ich hoffe das gewinnen Sie, denn der FCR ist noch im Wettbewerb, genauso wie im DFB Pokal (den sie letztes Jahr ebenfalls gewonnen haben).

So, das war mein kleiner Medien-Rückblick. Allgemein habe ich das Jahr 2009 als angenehm empfunden. Mal schauen was im nächsten Jahr kommt. Hoffentlich weniger PC Probleme, viele gute Spiele, tolle Bücher und der FCR gewinnt die Meisterschaft. So ungefähr.

Ich wünsche auf jeden Fall allen Leserinnen und Lesern dieses Blogs, allen die zufällig hier herrein geschneit sind und eigentlich und überhaupt allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und man sieht sich dann ja 2010 wieder.

Das Buchhörnchennest läuft unter Wordpress 4.8.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
43 Verweise - 0,300 Sekunden.