Das Buchhörnchennest

Buchen musst du suchen … Zeugs, Bücher, Videospiele und sonst so

2011 15 Jun

Resteessen

Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Tags:  | 5 Kommentare

2 bis 3 Wochen vor einem Umzug fällt einem manchmal auf dass man bestimmte Sachen nicht unbedingt mitnehmen möchte. Zum Beispiel Lebensmittel aus Gefriertruhe und Kühlschrank. Oder bereits angebrochene Lebensmittel. Wegschmeißen möchte man Sie aber auch nicht unbedingt, also – genau – isst man sie.

Ich habe – aus irgendeiner Laune heraus – mal einen größeren Vorrat Back-Camembert gekauft (den ich auch sonst gerne esse). Jedenfalls habe ich noch mehrere Back-Camembert im Gefrierfach. Natürlich ohne Preiselbeergelee, Dröge schmeckt ja auch besser. Die esse ich jetzt alle zwei Tage, auf Toast.

Damit das nicht langweilig wird gibt es zwischendurch jetzt Sauerkraut, denn das habe ich auch mal irgendwann auf Vorrat gekauft. Genauso wie den guten Western-Bohnen-Eintopf. Der schmeckte aber auch gar nicht so übel muss ich sagen.

Seit Ihr auch schon einmal umgezogen und durftet dann kurz vorher die Vorräte aufessen auf die ihr zu dem Zeitpunkt wirklich gar keinen Hunger hattet oder mache nur ich solche Fehler?

Und ich gehe jetzt nochmal den Backofen an schmeißen, es ist Camembert Zeit.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Mittwoch, 15. Juni 2011 und wurde abgelegt unter "Allgemein". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

5 Kommentare

  1. Liliana:

    Bei uns erledigt sich das mit den Vorräten meist von allein (vor allem wenn alles wie die letzten Male in 2 – 3 Wochen organisiert werden muss), denn vor lauter Umzug kommt man nicht zum einkaufen oder hat keine Zeit groß zu kochen – da geht dann einiges weg. Der Rest zieht einfach mit um.

  2. Bioschokolade:

    Ja, ich bestelle leider dann immer lieber das worauf ich ohnehin Lust habe oder esse in der Kantine bei der Arbeit. Irgendwie hab ich immer Hunger auf was anderes.

  3. abraxandria:

    hihi, ja, das kommt mir bekannt vor. 😉
    ach, wenn man nur nicht so viel angesammelt hätte!
    und man lernt auch nicht draus. in unseren vorratsschrank sind wieder so viele dinge, auf die man keinen appetit mehr hat und die werden da stehn, bis das datum abgelaufen ist…
    auf vorrat kaufen ist echt nicht immer schlau!

  4. Lesbischer Film:

    😀 Mir ist das auch schon passiert 🙂 Gott sei Dank waren aber auch schon einige Sachen abgelaufen – die konnte ich dann mit einem halbwegs „guten Gewissen“ wegschmeißen – obwohl ich ungern Essen wegwerfe. Seitdem entrümpel ich das Tiefkühlfach aber regelmäßig – irgendwie vergisst man ja doch immer wieder, was sich noch alles darin versteckt. .

    LG

  5. Bioschokolade:

    @abraxandria: Ja, ich sollte mir das auch abgewöhnen, aber im Laden, wenn man gerade auch ein wenig Hunger hat, kommt es dann doch durch.

    @Lesbischer Film: Ja, bei mir waren auch einige Dinge abgelaufen muss ich zugeben. Ich versuche auch die Sachen die noch nicht abgelaufen sind tatsächlich zu essen bzw. die nicht so leicht verderblichen werde ich wohl sogar mitnehmen.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Das Buchhörnchennest läuft unter Wordpress 4.5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
49 Verweise - 0,370 Sekunden.