Das Buchhörnchennest

Buchen musst du suchen … Zeugs, Bücher, Videospiele und sonst so

Ich war heute bei der Behörde meines Vertrauens, Formalitäten erledigen.

Ich also in die Eingangshalle, zur Info, gefragt wo ich für das was ich möchte hin muss, Auskunft erhalten. Ich sollte in den ersten Stock fahren. Ich wollte also zum Fahrstuhl gehen und mal drücken, aber, ging gar nicht, denn es war ein Paternoster – oder auch Personen-Umlaufaufzug.

Cool dachte ich, hatte ich vorher nur in alten Filmen gesehen. Das nerdige Spielkind in mir grinste auch schon breit. Der Angsthase in mir betrat den Aufzug aber mit Vorsicht. So ein Paternoster ist nix für Träumer oder Menschen mit ganz schlechten Reaktionszeiten, denn da muss man wirklich aufpassen wann man das Beförderungsmittel betritt und auch wieder verlässt. Auch wenn die Fahrt ansich natürlich eher unspektakulär war, das nerdige Spielkind wäre gerne noch einmal hoch und runter gefahren, hätte aber vermutlich albern ausgesehen außerdem schloss das Amt auch bald, deswegen hab ichs gelassen. Aber ich find gut, dass es sowas noch gibt.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 28. April 2011 und wurde abgelegt unter "Allgemein". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

3 Kommentare

  1. Katja:

    Cool. Ich hab noch keinen ‚in echt‘ gesehen. Erstaunlich, dass sie den noch in öffentlichen Gebäuden betreiben dürfen. Ich könnte mir vorstellen, dass die Benutzung schon unfallträchtiger ist als bei einem normalen Aufzug.

  2. Bioschokolade:

    Ja, ich war auch überrascht, zumal die Dinger richtig flott sind, da brauch man schon ein gewisses Maß an Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Meine Großmutter müsste sich anders fortbewegen. Ich denke mal irgendwo gibts auch nenn normalen Fahrstuhl, zumal das Amt auch als barrierefrei ausgewiesen war meine ich, den hab ich aber nur nicht entdeckt. Paternoster fahren ist aber auch cooler.

  3. Schokokäse:

    Ich habe vor mehreren Jahren einen im WDR Funkhaus in Köln gesehen, habe aber leider verpasst, ihn zu testen. Wobei ich jedoch auch nicht mehr sagen kann, ob der für Normalos wie mich überhaupt richtig zugänglich war. Reizvoll sind die aber allein schon wegen ihrer Optik 🙂

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Das Buchhörnchennest läuft unter Wordpress 4.5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
55 Verweise - 0,415 Sekunden.