Das Buchhörnchennest

Buchen musst du suchen … Zeugs, Bücher, Videospiele und sonst so

Seit dem 23. März bin ich stolze Besitzerin eines türkisen Nintendo 3DS. Ich hatte mir im Februar – als nachträgliches Geburtstagsgeschenk an mich selbst – den neuen Handheld vorbestellt. Übrigens meine erste Konsole die ich mir zum Releasetag zulegen, normalerweise warte ich immer Jahr und Tag.

Durch diverse Angebote und Vergünstigungen habe ich dann bei dem Versandhändler meines Vertrauens statt 250 Euronen nur 222 Euro auf den Tisch legen müssen und hab dazu noch ein Spiel oben drauf bekommen. Sims 3. Naja, ich würde nicht sagen dass ich mir das so unter normalen Umständen gekauft hätte, aber wie sagt man so schön, einem geschenkten Gaul … und viel mehr möchte ich dazu glaube ich auch gar nicht schreiben.

Und so sieht es aus, mein neues Baby. Schick oder? Okay, ich will ehrlich sein, so auf den ersten Blick sieht es, abgesehen von dem Analog-Stick und der Farbe nicht sehr viel anders aus als mein alter Nintendo DSlite. Er passt sogar in die alte Tasche, was praktisch ist. Und die Spiele auch. Bisher spiele ich damit auch hauptsächlich DS-spiele, was allerdings auch nicht so toll ist, denn die alten Spiele werden auf dem 3DS Bildschirm entweder kleiner oder etwas matschig dargestellt. Aber ich will auch nicht beide Handhelds mitnehmen.

Steuerkreuz und Tasten fühlen sich aber gut an. Ersteres auch nicht so schwammig wie beim Lite. Der 3D Effekt ist schick. Derzeit gibt es noch ein Testvideo, da kann man das wirklich gut sehen. Ich habe es neulich einer Freundin von mir gezeigt, die war beeindruckt. Naja, eigentlich war sie eher verängstigt … oder so. Gut, auch nicht das richtige Wort. Auf alle Fälle hatte sie den Effekt bemerkt, darauf kommt es ja an. Bei Sims 3 fand sie ihn auch nicht mehr so schlimm.
Neben dem 3D gibt’s auch noch lustige Features wie Streetpass. Da tauchen dann, wenn man anderen Besitzer mit 3DS in Standby trifft, deren Mii´s in der eigenen Lobby auf, was sicherlich lustig ist, mir allerdings noch nicht passiert ist. Das könnte daran liegen dass ich den 3DS in meine Weltmetropole entweder vergesse und wenn ich ihn mithabe dann auch leider nicht einschalte bzw. ja nur die alten DS Spiele spiele. Finde ich aber ne nette Spielerei.

Irgendwann soll es dann ja auch vernünftige echte Must-Have Software geben, wie die Neuauflage von dem N64 Klassiker The Legend of Zelda Ocarina of Time. Da freue ich mich schon sehr. Oder Paper Mario 3D. Da freue ich mich noch mehr. Oder Kid Icarus.
Bis dahin werde ich aber wohl noch alte Spiele spielen und Bekannten das 2 Minuten Video vorspielen. Und mal auf Mii´s in meiner Lobby hoffen. Und meine Sims hin und her schicken.

Oh, einen Freundescode hat man hier übrigens auch fürs eigene Gerät, nicht nur für einzelne Software wie beim alten DS. Mein Freundescode lautet hier: 1332-7719-2928.
Also, wer Lust und vor allen einen 3DS hat, ich freu mich über Nachrichten.

Kleine Anmerkung am Rande, der 3DS Stift liegt gut in der Hand, ist aber an einer echt ungünstigen Stelle positioniert, das war beim Lite schöner.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Montag, 11. April 2011 und wurde abgelegt unter "Daddeln". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Das Buchhörnchennest läuft unter Wordpress 4.5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
49 Verweise - 0,367 Sekunden.