Das Buchhörnchennest

Buchen musst du suchen … Zeugs, Bücher, Videospiele und sonst so

Ich spiele derzeit wieder vermehrt mit meiner Wii. Ich bin eigentlich nicht besonders gut in Jump ’n’ Runs, war es auch noch nie und so richtig gerne spiele ich sie auch nicht, aber New Super Mario Bros. Wii hat mich dann doch gereizt und zwar weil es a) Mario ist und man es über kurz oder lang als Nintendo-Liebhaber ja doch spielen will und b) man es zu zweit spielen kann. Gerade letzteres hat mich dann auch zum Kauf bewogen.

An diesem Wochenende haben wir es dann auch mal zu zweit gespielt. Ich habe im Vorfeld die ersten zwei Level mal probe gespielt, war aber sonst nicht vorbelastet. Meine Freundin hat vor vielen vielen Jahren ganz gerne Super Mario Land auf dem Gameboy gespielt und war zwar ziemlich aus der Übung, die Grundzüge konnte sie aber noch. Das „Wiimote schütteln“ Zeichen verstand sie zwar nicht so recht… aber das gabs ja damals auch noch nicht.
Man hüpft bei dem Spiel dann auch in alt bekannter Mario Manie durch die Gegend, springt auf Schildkröten und in Röhren und versucht ans Ende des Levels zu kommen und dabei noch möglichst viele Münzen mitzunehmen. Das macht wie damals viel Spaß und wie damals verliere ich einige Leben. Zu zweit ist es auch eher um einiges schwerer als leichter. Man steht sich ständig im Weg, schubst sich ausversehen in die Feinde oder Schluchten runter und beim Hüpfen über längere Passagen über Schluchten oder nach oben muss man öfters auf einander warten, wenn der eine es mal nicht geschafft hat und generell ist die es doch deutlicher eine Geduldsprobe als alleine, wo man eher mal durch hüpfen kann. Gerade wenn man wenig Talent hat oder lange nicht mehr gespielt hat.
Aber der Spaßfaktor ist natürlich dennoch um einiges Höher. Und irgendwie ist es auch ganz nett wenn man versucht sich gegenseitig zu helfen während man mit Mario darauf wartet, dass Luigi endlich den Absprung an der richtigen Stelle schafft. Ich glaub mit ein bisschen Übung kriegt man das auch gut hin. Insgesamt, von dem was wir bisher gespielt haben, ein wirklich tolles Spiel …. Mario eben – was ja im Videospieljargon schon fast ein Synonym für Must-Have ist.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 29. August 2010 und wurde abgelegt unter "Daddeln". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

4 Kommentare

  1. Katja:

    Ach Mario. Das ist bei mir über 20 Jahre her, dass ich den in der damaligen Stammdisco an so ’nem Videospielekasten gespielt habe. Hach ja. 😀

    Vor ein paar Tagen habe ich allerdings erst wieder dran denken müssen als ich das hier entdeckte:

    http://www.collegehumor.com/video:1937638

    Herrlich, wie ich finde. 🙂

  2. Bioschokolade:

    Oh das ist schön. Ich würde auch gerne Geige spielen können … oder einen doppelten Salto rückwärts aus dem Stand vollführen.

    Ja, doch lustig dass viele doch irgendwie etwas mit Mario verbinden, sei es auf dem Gameboy von Freunden oder in der Spielhalle im Urlaub.

  3. ruediger:

    *sigh* das ist lange her…..

  4. Bioschokolade:

    @ruediger: Ja … aber irgendwie machts immer noch Spaß. Also mir. Ich hab vor einigen Jahren, als ich wieder mit den Videospielen angefangen habe, mal Super Mario Land 2 auf dem GBA gespielt. Aber da hab ich es dann nicht bis zu Wario geschafft.Gerade für ein bisschen Retrofeeling ist das Spiel echt ganz lustig, weil es ansich das gleiche nur in etwas schöner und etwas mehr Extras ist (halt z.B. Wiimote schütteln).

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Das Buchhörnchennest läuft unter Wordpress 4.5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
49 Verweise - 0,367 Sekunden.