Das Buchhörnchennest

Buchen musst du suchen … Zeugs, Bücher, Videospiele und sonst so

2010 2 Jun

Wir sind ESC!

Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Tags: , , | 5 Kommentare

Ja, ich weiß, ich bin ein paar Tage zu spät, aber andere sind ja auch nicht flotter als ich es bin.

Also wir sind Sieger des Eurovision Song Contest, okay, eigentlich Lena, aber die hat man ja auch gewählt (okay, dazu gehöre ich auch nicht, weil ich die Sendung gar nicht gesehen habe …) und damit ist man ja praktisch selbst Sieger. Ich muss zugeben, ich finde das Lied eher … langweilig (mit einem Hauch von nervig wenn man es dauernd hören muss) … genauso wie die Performance (ich hatte auch die ganze Zeit Angst dass sie hinfällt … sah so wackelig auf den Schuhen aus). Lena wirkt nett, das ist zwar gut, aber nett sind auch alle die meisten. Keine Ahnung wieso Europa sie gewählt hat, ich fand da gab es bessere. Aber cool ist es trotzdem. Jetzt haben wir also „Ein bisschen Frieden“ und „Satelitte“.
Und irgendwie waren dann doch scheinbar alle gehypt. Bei Twitter hatte in meiner Timeline wirklich kein anderes Thema Platz (damals als es noch einen Bundespräsidenten gab). Selbst das Fussballspiel was meine Freundin nebenbei guckte wurde kaum kommentiert.

Ich fand dieses Jahr die meisten Lieder auch einigermaßen ertragbar bis gut. Vielleicht lag das aber auch an diesem starken Hang zu den 90ern. Damals, in meiner schlimmen Jugend habe ich ja gefühlt die Hälfte der Zeit mit Viva und Co. verbracht und Bravo gelesen und da erinnerten doch einige Acts stark an die damaligen Zeiten. So ein bisschen Dancefloor war es ja schon fand ich.

Mir persönlich haben eigentlich Serbien (nettes Lied, guter Auftritt), Frankreich (fetzig, Gute-Laune-Musik und mein Favourit des Abends), und Armenien (lange Haare … ach ja, und nettes Lied) am besten gefallen.

Ich muss ja zugeben, ich habe die letzten Eurovision Song Contests jetzt nicht bzw. mit nur sehr mäßigem Interesse verfolgt, deswegen weiß ich nicht ob dass nicht Jahre vorher auch schon so war, aber aufgefallen war mir
– Viel Wind, es scheint zugig in Norwegen zu sein … oder man singt in der Windmaschine besser
– Viel Schminke …. und bunt
– Akustikinstrumente: Flöte, Geige, Gitarre, Piano war doch sehr präsent

Aber war nett. Große Veranstaltung. Und nächstes Jahr dann hier.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Mittwoch, 2. Juni 2010 und wurde abgelegt unter "Allgemein". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

5 Kommentare

  1. Maxi:

    interessant, du weißt ziemlich viele Details, dafür, dass du die Sendung nicht gesehen hast 😉

  2. Bioschokolade:

    Oh, ups, ja, schlecht ausgedrückt *schäm*. Ich meine die Castingsendung in der Lena gewählt wurde. Die wurde doch auch über Zuschauerstimmen gewählt, oder? Wie bei DSDS? Naja, irgendwer hat sie bestimmt erwählt.

  3. Maxi:

    Asso.
    Die Castingshow hatte ich anfangs mir angeschaut (aber nicht mitgestimmt), waren schon sehr colle (unverbrauchte) SängerInnen dort auf der Bühne.
    Die Prozedur hat mir dann aber zu lange gedauert, so dass ich bis zum Finale nicht durchgehalten habe.

    Und den ESC habe ich mir auch geklemmt. Ist nicht so meine Welt…

  4. abraxandria:

    Jaaaa! Serbien! 🙂 Das war mein liebster Auftritt. Gefolgt von Greece.

  5. Bioschokolade:

    @abraxandria: Ja, Serbien war cool 8). Griechenland war mir zu sehr „Hopa“ und „Huh“ muss ich zugeben, aber das ist ja zum Glück Geschmackssache. Auf alle Fälle wirkte es sehr griechisch, das muss man dem Lied lassen.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Das Buchhörnchennest läuft unter Wordpress 4.5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
53 Verweise - 0,520 Sekunden.