Das Buchhörnchennest

Buchen musst du suchen … Zeugs, Bücher, Videospiele und sonst so

2010 23 Apr

Die Handyfrage

Abgelegt unter: Daddeln | RSS 2.0 | TB | Tags: , , , , , | 8 Kommentare

Mein Handyvertrag läuft Mitte nächsten Monats aus. Ich hatte damals (sprich: Vor zwei Jahren) meinen Vertrag mitten in meiner Diplomarbeitsphase verlängert und keine Lust (bzw. eher keiner Zeit) gehabt, mich um so Dinge wie Tarife, Handys etc. im Vorfeld zu informieren. Im Laden habe ich mich dann, recht spontan, direkt vor Ort für ein N95 samt Zeitkontigentsvertrag entschieden. Ich finde das N95 ist auch ein wirklich schönes Handy. Davor hatte ich meistens irgendwelche gebrauchten Geräte, die ich entweder geschenkt bekommen habe oder mir sehr günstig bei ebay ersteigert hatte. Da war das N95 als echtes Smartphone natürlich ne andere Liga. Und damals noch hochmodern. Heute muss ich ja immer rechtfertigen, wieso da nichts passiert wenn man auf das Display drückt. Dass das N95 kein hochauflösenden Touchdisplay hat stört mich eigentlich nicht besonders. Was mich allerdings stört, sind die altersbedingten Mangelerscheinungen des Geräts. Irgendwie sind die Teile ja scheinbar so gebaut dass sie nach spätestens 2 Jahren gebrauch langsam aber sicher den Geist aufgeben. Also muss bald mal ein neues her. Und diesmal habe ich auch mehr Zeit … aber ob das so gut ist?

Wenn man heutzutage an Handys denkt, denkt man ja eigentlich grundsätzlich zuerst an das iPhone. Ich gebe zu, ich hätte es auch gerne. Aber nehme ich dann einen Tarif beim pinken Riesen? Und wenn ja welchen? Oder fahre ich bei meinem Holland Urlaub einfach mal rüber nach Belgien und kaufe mir dort günstig eins? Was ist aber dann, wenn das Teil kaputt geht? Muss ich dann ständig nach Belgien fahren? Wenn ich nicht zum großen T gehe, bleibe ich dann bei o2 oder wechsel ich lieber?
Und eigentlich ist das iPhone ja auch unnötig. Ich könnte auch ein schönes HTC mit Android nehmen. Oder ein Nokia. Ich war mit Nokia ja sehr zufrieden, da könnte ich ja auch das N97 oder das N900 nehmen. Andererseits will ich ja auch gerne Spiele haben, immerhin habe ich mir das N95 damals auch wegen N-Gage geholt (jaja, ich weiß … N-Gage). Und für Spiele eignet sich ja immer noch das iPhone am besten … Aber eigentlich habe ich auf dem DS und der PSP ja schon genug Spiele für Unterwegs …

Oder behalte ich das schwächelnde N95 und besorge ich mir erst einmal ein Netbook? Und nehme ich dann eins mit XP oder mit Win 7 …. Oder einfach einen iPod Touch.

Hach, alles nicht so einfach. Irgendwelche Tipps? Hilfestellungen? Erfahrungsberichte?

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Freitag, 23. April 2010 und wurde abgelegt unter "Daddeln". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

8 Kommentare

  1. Feylamia:

    Ich denke, ich würde die Kombination iPod Touch + Android-Handy bevorzugen. 🙂

  2. Bioschokolade:

    Mmmh ja, stimmt schon. Aber dann hab ich ja zwei Geräte die man mit sich rumschleppen muss. Mmmmh ….

  3. Feylamia:

    Aber gegebenenfalls auch nur eins, Spielerei braucht man ja nicht immer. Und für die meisten Handies gibt’s ja im Netz sowieso ein paar Spielchen. 🙂

  4. ruediger:

    m2c:
    Die Trennung von Handy und Musik/Unterhaltung macht u.U. dann Sinn, wenn man beides häufig und/oder intensiv nutzt. Der Akku im Kombi-Gerät ist quasi ständig in Ladung, der Verschleiß ist höher, die Kapazität geht schneller runter. Entweder das Telefon lutscht den Akku für die Musik/Unterhaltung leer, oder umgekehrt.

    m2c: T kann mir persönlich mit seinen Tarifen gestohlen bleiben, das ist Abzocke. So reizvoll die Anbindung des iPhones an Mac auch ist, es rechnet sich nur schwer, auch in der Anschaffung und der Fremdbeschickung nach Jailbreak(? muss glaube ich auch bei den Geräten aus dem Ausland gemacht werden). Das T ist groß und auch was die Netzabdeckung ausmacht sehr zuverlässig, dennoch ist es mir das nicht wert.

    Daher ist es bei mir ein Nokia-Telefon (e71) und ein iPod-Touch (Gen.1).

  5. Bioschokolade:

    @Feylamia: Das stimmt natürlich. Eigentlich muss ich ja auch nicht ständig und überall spielen. Mit meinen N95 spiele ich auch selten obwohl das Teil es kann. Wobei man ggf. Musik auf beiden Geräten haben muss/möchte wenn man mal unterewegs auch ohne iPod dann was hören will. m

    @ruediger: Das mit dem Akku ist natürlich ein Punkt muss ich zugeben. Stundenlang im Zug spielen und dann am Bahnhof fest zu stellen, dass man zu Fuß gehen muss, weil man niemanden anrufen kann der einen abholt, ist vermutlich auch nicht so gut. Zumal der Akku vom iPhone ja auch nicht schwubtiwub austauschbar ist.

  6. Maxi:

    Also ich bin dafür bei O2 zu bleiben und sich ein Handy zu holen, mit dem man telefonieren und simsen kann. Es sollte klein sein und eine lange Akkulaufzeit haben. Den Rest kann man mit anderen Schnick-Schnack-Geräten abhandeln…
    Ich habe gehört, dass Apple überlegt, bald (weiß aber nicht wann) das iphone auch unabhängig von T in D anzubieten. Also habe ich mal irgendwo gelesen, dass dies angedacht ist…
    P.S. Ich habe seit 2 Jahren ein Netbook und kann dies nur empfehlen.

  7. Bioschokolade:

    Stimmt, das hab ich auch gehört, aber derzeit hat T-Online ja noch die Exklusiv-Rechte. Wobei woanders ist das Gerät wohl auch kein Schnäppchen. Allerdings hätte man dann halt nenn besseren Tarif.

    Musik hören, Videos etc. brauche ich eigentlich nicht zwangsläufig auf dem Handy. Da geb ich dir recht. Allerdings nutze ich es schon gerne um mobil ins Internet zu kommen. Und um mit UMTS flexibel surfen zu können ist dass dann schon die einfachste Variante. Und das muss das Handy dann schon komfortabel können. Ach, alles nicht so einfach … wenn man sich zu viele Gedanken macht.

    Aber danke für eure Meinung. Ich tendiere derzeit (also heute Abend) erstmal stark zu Netbook und bei O2 bleiben mit nem netten HTC und später dann den Touch …. oder auch nicht.

  8. Maxi:

    gute Entscheidung 😉

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Das Buchhörnchennest läuft unter Wordpress 4.5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
49 Verweise - 0,398 Sekunden.