Das Buchhörnchennest

Buchen musst du suchen … Zeugs, Bücher, Videospiele und sonst so

Ich habe vor 10 Tagen ja Überlegungen angestellt, was ich denn bei der Fastenaktion „7 Wochen ohne“ dieses Jahr machen könnte. Nun habe ich glaube ich was gefunden.

Nach Videospielabstinenz 2008 und Süßigkeitenentzug 2009 habe ich mich nun für folgendes Programm entschieden:

  • Einschränkung/Verzicht auf Mobiles Internet. Ich brauche eigentlich nicht im Bus oder in der Mittagspause nochmal wissen wer mir gemailt hat oder was meine Feeds sagen. Und übers Wetter twittern brauch ich auch nicht immer. Permanente Erreichbarkeit stresst auch.
  • Das tägliche Frühstück jeden Morgen. Gut, hört sich doof an, machen ja viele, ich aber aus Hektik nicht. Dabei ist doch Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages. Also wieso verschieben oder drauf verzichten?
  • Und zu Letzt nehme ich mir vor, Abends rechtzeitig ins Bett zu gehen, damit ich morgens nicht so groggy bin und frisch und fröhlich aus dem Bett hüpfen kann.

Irgendwie fühle ich mich in letzter Zeit gestresst. Was wohl auch an mir selbst liegt. Vielleicht fühle ich mich ja mal etwas entspannter und ausgeruhter wenn ich bewusst darauf verzichte immer alles überall abrufen zu können und auch mal mir ein wenig Zeit nehme für mich und z.B das morgendliche Frühstück. Und morgens auf im Bus einfach nur Hörbuch zu hören. Ich versuch das jedenfalls mal. Vielleicht kriege ich es ja hin. Vielleicht klappt es ja sogar länger. Jedenfalls das mit dem rechtzeitig ins Bett gehen. Ich versuche dann mal zu berichten wie das so alles geklappt hat. Hört sich nicht viel an, aber wenn die Zeit so knapp ist, bzw. die Neugier so allgegenwärtig. Ich versuchs. Mittwoch gehts ja los.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Montag, 15. Februar 2010 und wurde abgelegt unter "Allgemein". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

10 Kommentare

  1. Maxi:

    Respekt! Das sind ja gleich drei dicke Happen, die du dir vorgenommen hast.
    Ich hätte mich nur für eins entschieden. Das wird schon schwer genug. Bin gespannt, ob du durchhälst und ob du Gefallen dran findest und eins der drei „Vorhaben“ nach den 7 Wochen beibehälst.

    Ich könnte auf jeden Fall auf keine Aktion verzichten.

  2. Bioschokolade:

    Hallo Maxi. Willkommen auf dem Buchhörnchennest.

    Ja mal gucken, eigentlich will ich mich ja auch dazu zwingen mir selbst was gutes zu tun. Also mit dem Frühstück und so. Ob es klappt und ob ich da nicht längefristig Gewinn drauß ziehen kann, mal gucken. Ich muss ja zugeben als ich letztes Jahr meinen Süßigkeitenkonsum eingestellt habe, hab ich auch gemerkt, dass mir das doch gut tut. Und irgendwann hat mans auch nicht mehr so vermisst. Man gewöhnt sich ja an vieles.

  3. Cici:

    Erst mal zum Thema Hörbuch hören: Das mache ich jeden Tag! Auf dem Weg zur Arbeit und nach der Arbeit auf dem Weg nach Hause. Da kriege ich locker 2 Stunden weg, was leider auch ins Portemonee geht :S weil ich in 5 Tagen spätestens mit meinen Hörbüchern fertig bin. Musik kann ich seither morgens nicht mehr hören. Das macht mich einfach kirre… Ich habe sowieso einen stressigen Job, da brauche ich keine Musik die stresst! 😉

    Zum Thema Frückstück: Ich wünschte ich könnte drauf verzichten. Das nimmt einfach zuviel Zeit weg! 🙁 Könnte ein paar Minuten länger schlafen! Kriege eh kaum was runter, aber ich brauch’s halt. Ausgewogen esse ich nicht. Müsli…Müsli, Schluck Kaffee, Zigarette :S…

    Ständige Erreichbarkeit: MH! Ich bin keine die mit nem Notebook im Bus oder Zug sitzen würde. Hab ja nicht mal eins. Aber sobald ich zu Hause bin, geht bei mir der PC auch immer an. :S E-Mails checken, Tiere bei Happy Pets versorgen (wie dämlich) und später kurz Marienhof gucken (nur wegen Keriette zurzeit ;))… Natürlich auch meinen Blog prüfen… Und schon ist wieder eine Stunde vergangen.
    Ich habe nur mein Handy. Bioschokolade: Es ist doch viel spannender, wenn man nicht ständig seine Mails checkt! 😉

    Ich hoffe du hälst das durch und wirst dadurch ausgeglichener! :O

    Grüßle!

  4. Bioschokolade:

    Hallo Cici!

    Also ich fahre ja normalerweise immer Fahrrad, da höre ich normalerweise kein Eipod, so rein aus Sicherheitsgründen. Aber so im Bus ist das schon was feines. Wobei ich zum Glück nicht auf 2 Stunden komme. Ich höre auch manchmal statt Hörbuch Podcasts, die sind dann ja auch kostenlos und von da an komme ich mit einem Hörbuch meistens schon einige Zeit aus. Und es gibt wirklich ganz gute Podcasts. Musik kann ich aber beim Weg zur Arbeit auch selten ab, höchstens mal etwas Klassik nach der Arbeit auf dem Weg zum Einkaufen. Versteh dich da also voll und ganz.

    Ich bin auch immer nur übers Handy mobil online. Ich hab keinen vernünftigen Laptop oder Netbook. Bin oft zu ungeduldig um darauf zu warten nach Hause zu kommen.

  5. Cici:

    Podcasts? Hast du einen Tipp für mich? Erst heute habe ich wieder ein Hörbuch gekauft :S…

  6. Bioschokolade:

    Also ich höre derzeit meistens Videospielepodcasts. Gamesundso ist toll, den Spielecast und die Spieleveteranen. Lesbisch gibts im englischsprachigem Raum die „Lesbian Mafia„. Den McPodcast zu Grey’s Anatomy gibt es ja leider nicht mehr, aber der war auch ganz cool.

    Eine Menge Podcasts findet man bei podster.de. Je nachdem was dich so interessiert *g*.

  7. Madita:

    Und?
    Wie steht’s so nach einer Woche? 🙂

    Meine Waage und ich werden gerade Freunde, weil mein Süßigkeitenverzicht sich positiv (genaugenommen eigtl negativ, weil mit weniger Gewicht) auf sie auswirkt 🙂

    Am Samstag hat mir eine Konditor-Azubine eine 75%-Schoko-Praline geschenkt. Das war wirklich hart… Aber ich hab sie angenommen und weiterverschenkt. So waren am Schluss drei Menschen zufrieden 🙂

    Was war für dich das schlimmste bis jetzt?

    Liebe Grüße (und Gut Pfad),

    Madita aka gugei

  8. Maxi:

    Ja, wie stehen die Dinge?

    Noch kurz zum Thema Hörbuch: Ich höre auch lieber Gesprochenes statt Musik auf dem Weg zur Arbeit (und zurück). Ist super. Ich bin derzeit in der glücklichen Lage, alle Harry Potter Bände als mp3 zu besitzen. Also habe ich noch einige Wochen zu tun. Ansonsten sind die Interviwes der Woche vom DLF empfehlenswert. Man muss nur aufpassen, dass man sich nicht mitten in der U-Bahn aufregt…

  9. Maxi:

    Ach ja, und wie klappt es eigentlich mit dem rechtzeitig ins Bett gehen? Jetzt, wo gerade Olympia läuft (zu nachtschlafender Zeit)?

  10. Bioschokolade:

    @Madita: Respekt! Find ich gut das du der Versuchung wiederstehen konntest und auch mit deiner Fastenzeit Ergebnisse erzielen konnten.Ich hab es ja leider nicht ganz geschafft. Ja, vielleicht etwas übernommen, aber es kann ja nur besser werden. Denke ich. Das schlimmste war bisher das mobile web, das hab ich ga auch nicht geschafft wie ich zugeben muss *schäm*.

    @Maxi:Oh ja Olympia, böse. Wieso machen die das zur Fastenzeit? Dürfen die das? Ja, ich muss zugeben, da habe ich auch deutliche Differenzen.
    Ist DLF der Deutschlandfunk? Könnte ich eigentlich auch mal wieder hören.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Das Buchhörnchennest läuft unter Wordpress 4.5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
53 Verweise - 0,392 Sekunden.