Das Buchhörnchennest

Buchen musst du suchen … Zeugs, Bücher, Videospiele und sonst so

Es war hier ja in letzter Zeit recht ruhig. Okay, richtig ruhig. Grabesstill. Das lag nicht daran dass ich keine Lust mehr hatte zu bloggen. Oder zu twittern. Sondern daran, dass ich im Urlaub war. Nicht sehr weit, aber immerhin Urlaub. Und zwar war ich in unserem schönen Nachbarland, den Niederlanden, also known as Holland. *Klugscheißermodus ein* Wobei Holland ja nur eine Provinz (sowas wie ein Bundesland) der Niederlande ist, in dem wir aber auch nicht waren *Klugscheißermodus aus*.

Also wir waren in den Niederlanden. 10 Tage bei wirklich aller bestem Wetter. Unglaublich guten Wetter. Best.Holland.Urlaub.Wetter.Ever. Und ich habe schon oft Urlaub in den Niederlanden gemacht. Aber so gut war das Wetter noch nie. Eigentlich immer Sonnenschein, immer Standwetter (wir waren an der Nordseeküste). Es war gerade zu langweilig perfekt.

Wie so oft im Ausland gibt es auch in unserem holländischen Nachbarland Dinge die es bei uns eher nicht gibt, bzw. seltener. Nennen wir es Spezialitäten oder einfach nur Besonderheiten. Naja, nicht alles sind Spezialitäten, aber das hört sich gut an finde ich.
Damit man von denen auch etwas in der Heimat hat haben wir auch ein paar mitgebracht. Und die würde ich gerne hier vorstellen.


1. Brot, Brot, danke für das fluffige Brot
Ich weiß ja nicht viel über die holländische Brotkultur, aber dafür dass sie gerne schweres Vollkornbrot essen, steht sie wohl nicht. Wir haben für die Rückfahrt einen Laib Brot gekauft, den meine Freundin liebevoll „Fluffy-Brot“ nannte. Sieht ein bisschen aus wie Toast, hat auch eine ähnliche Konsistenz finde ich. Jedenfalls ist das kleine Mini-Vollkornbrot vom Supermarkt um die Ecke deutlich schwerer als der ganze große Laib vom Fluffy-Brot. Meine Freundin, die auch in den Niederlanden studiert hat, erzählte dann auch dass das Brot ein Grund war ab und zu während des Studiums rüber nach Deutschland zum Einkaufen zu fahren. Also ich kanns verstehen. Gut schmecken tut es übrigens trotzdem, ist halt nur nicht besonders …. reichhaltig. Halt „Fluffy-Brot“.


2. Da haste was drauf
Passend zum Brot hat sich meine Freundin dann auch Vollmilch-Hagelslag gekauft. Das gibt’s scheinbar auch hier zu finden, ist aber in der Abteilung für Backwaren ansässig (und nicht für Frühstückaufstriche) unter dem ordinären Namen Schokoladenstreusel. Meiner Freundin schmeckts aber ganz gut und das ist ja die Hauptsache.


3. Für den Durst
Für mich ja immer das Getränk im Holland-Urlaub: Cassis. Das ist im Prinzip auch nur eine Scharze-Johannisbeerenlimonade. Gibt es aber merkwürdigerweise nicht in Deutschland. Ich finds lecker. Und wir haben uns auch gleich zwei Flaschen Sirup zum selbst Mixen gekauft.


4. Kaffeemaschine ohne Kaffee
Ich hab ja eine Senseo um meinen morgendlichen Kaffeedurst zu befriedigen. Meine Freundin mag keinen Kaffee, deswegen hatte sie bisher auch wenig von der Senseo. Jetzt haben wir für sie extra Padhalter und Pads für Kakao gekauft den es in Holland ganz normal im Supermarkt gibt. Mal sehen wie es schmeckt.


5. Für die Schleckermäuler
Weil ich gerne süßes esse und ich auf Weihnachtsmärkten etc. nur ungerne an einem Stand mit Poffertjes vorbeigehe, habe ich mir einfach eine Poffertjespfanne gekauft. Aus Gusseisen (irre schwer). Und mehrere Packungen Fertigteig. Zum Glück ist meine Freundin ja des niederländischen mächtig. Ich muss zugeben, es ist nicht so einfach wie gedacht. Also die geborene Poffertjesköchin bin ich noch nicht. Aber vielleicht wird das ja noch. Genug Teig zum Üben habe ich ja.



So, das waren die Mitbringsel aus meinem Urlaub. Es gibt natürlich bestimmt noch viele andere tolle Sachen, aber man will ja nicht übertreiben. Ich hoffe Ihr hattet auch einen angenehmen Urlaub und nette Sachen die ihr habt mitbringen können.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 27. August 2009 und wurde abgelegt unter "Allgemein". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Das Buchhörnchennest läuft unter Wordpress 4.5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
47 Verweise - 0,396 Sekunden.